Blog Angebote Kreis der Frauen Licht- u. Heilkreis Pioneers Jahreskreisfeste Methoden Akademie Über mich Kontakt Links Insicht Impressum Datenschutz
als Flyer drucken (PDF-Datei)
.
Ort: Praxis InSichT Schillerstr. 26      Heidelberg-Weststadt
Zum Seitenanfang
anmelden
„Und es kam der Tag, da das Risiko, in der Knospe zu verharren, schmerzlicher wurde, als das Risiko, zu erblühen.“              Anais Nin
In der Nacht vom 20. zum 21.3. endet die dunkle Zeit und wir treten über die Schwelle in den energetischen Raum des Sommerhalbjahres hinein. Was wir an Lichtmess im geistig-seelischen Raum, auf der Ebene der Visionen, für unser Leben erträumt haben, will jetzt herunter-gebrochen werden in einzelne konkrete Schritte, ganz irdisch und zur sichtbaren oder spürbaren Gestalt in unserem Leben werden. Um uns in diese neue Wachstumsbewegung einzuschwingen und mit ihr stimmig zu werden, können wir am Punkt des Übergangs einen Moment achtsam innehalten, beide Qualitäten bewusst in uns spüren und miteinander verbinden, und dann die Schwelle überschreiten und unser neues Land des Werdens betreten.   In den verschiedensten Kulturen kommen Menschen seit jeher an den Höhe- und Wendepunkten des Jahreskreislaufes in Kreisen zusammen, um sich untereinander und mit allem, was ist zu verbinden, und so zu entdecken und zu erfahren wer sie sind im Gefüge des Ganzen. Die Kraft des Ritualkreises unterstützt und intensiviert den Erkenntnis- und Entwicklungsprozesses jedes/r Einzelnen. Er wirkt wie eine große Gebärmutter für immer wieder neues Leben. So getragen und unterstützt kann das neue Leben aus uns heraus aufbrechen wie die Knospe, wenn sie ihre bisher verborgene Schönheit, Pracht und Fülle, im Entfalten ihrer Blüte sichtbar werden lässt.
Wir treffen uns sehr früh am Morgen – um 5.30 Uhr Sonntag, den 22.März, in der Praxis InSichT, Wenn du magst, in grüner Kleidung oder mit einem grünen Tuch. Von dort aus begeben wir uns dann gemeinsam in Stille zu einem nahen Platz in der Natur. Unterstützt von der Kraft des Neubeginns eines frischen Frühlingsmorgens, erschaffen wir uns dort einen heiligen Raum, begrüßen die aufgehende Sonne und informieren unsere Zellen und unseren Geist im bewussten achtsamen Gehen entlang der Form eines alten, einfachen Symbols mit den Energien des Ausgleichs und des Übergangs in eine neue Qualität. Im zweiten Teil vertiefen und verankern wir das Erfahrene im Praxisraum InSichT und genießen einen gemeinsamen Brunch, für den Du etwas mitbringen darfst, u.a. sehr gerne grüne Lebensmittel, da die vielfältigen Grüntöne die Wachstumsenergie und die besondere Heilungskraft dieser Jahreszeit verkörpern. Kaffee, Tee, Brötchen, Milch, Butter – auch vegan – und einige vegane Aufstriche stelle ich zur Verfügung. Gegen 11.00 Uhr wird offizielles Ende sein  
   Raum für ganzheitliche Entfaltung und heilsame Wandlung
Wie kommst Du hin ?
Jahreskreisfeste
In wenigen Tagen laden uns die Natur und der fortlaufende Jahreszyklus ein, ganz bewusst und entschieden Altes hinter uns zu lassen und uns in Übereinstimmung mit dem Lebensfluss in eine neue Zeitqualität hinein zu bewegen. Diese hält eine Fülle an Unterstützung für neues Wachsen und Werden für uns bereit.
Es liegt mir sehr am Herzen, Menschen, Dich - dafür zu gewinnen, diese Verwandlungsschritte im Jahreskreislauf gemeinsam in einem gut vorbereiteten Ritual ganz bewusst und in der Tiefe zu vollziehen und zu feiern. Und jeder kleine Wachstums- und Wandlungsschritt dient immer sowohl der Heilung und Reifung des einzelnen Menschen, als auch dem Wohl aller und dem großen Ganzen! In der Zeit vom 18.3. bis zum 23.3. schwingt alles in der Energie des Gleichgewichts von Tag und Nacht, von Licht und Dunkelheit – ein harmonischer und paradoxerweise zugleich höchst spannungsreicher Zustand, noch verstärkt durch Neumond und die partielle Sonnenfinsternis am Vormittag des 20. März. Im gemeinsamen Ritual am Sonntagmorgen, den 22.3.verbinden, wir uns mit der Dynamik dieses planetarischen und kosmischen Geschehens, lassen uns von ihr erfüllen, bewegen, dehnen und in unserer Tiefe verwandeln. So mag schließlich die enge Samenhülle unserer Komfortzone sich willig dem natürlichen Drängen und freudigen Wachsen ergeben. Wir heißen unser eigenes inneres Sonnenfeuer willkommen, lassen das Herz weit werden, die Seelenflügel dürfen sich ausbreiten und wir feiern unser neues Leben!
Wer: Männer ebenso wie Frauen, denn gemeinsam bedürfen wir der Wiederanbindung an die zyklischen Rhythmen der Natur Wann:  Am Samsag, 15.8., um 16.00 Uhr - ca.20.00 Uhr Wo: in der Praxis InSichT Schillerstr. 26, Heidelberg-Weststadt   Energieausgleich:  Als Richtwert gehe ich von 35,00 € aus, aber jede/r kann teilnehmen: für die Bezahlung stelle ich einen Spendentopf auf, in den man unbesehen geben kann, was persönlich geht und stimmt. Ich freue mich auf Dich! Und natürlich auch auf alle, die Du vielleicht noch mitbringst !